Sehr positives Umfrageergebnis zur DSOL von den Teilnehmern!

Zum Abschluss der Vorrunde der zweiten Saison der DSOL befragten wir unsere Teilnehmer zu Ihrer Meinung. Dazu stellten wir sieben Fragen. 18 der befragten 24 Teilnehmer gaben uns bereitwillig Auskunft! Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Und hier die Ergebnisse:

Besonders geschätzt wurde die Unterstützung durch den Verein, aber auch die DSOL-Organisation durch den Schachbund als auch etwas schwächer das zur Anwendung gekommene Server-Tool von Chessbase schnitten gut ab!

Zur DSOL-Organisation gab es keine negativen Einschätzungen. Als besonders fair wurde hier die Gruppeneinteilung der Mannschaften empfunden., wohingegen die Ausschreibung den relativ schwächsten Zuspruch unter den guten Bewertungen erhielt. Vielleicht hat aber auch nicht Jeder die Ausschreibung gelesen oder entdeckt….

Chessbase wurde etwas kritischer in den einzelnen Punkten betrachtet. Dabei war die Handhabung im Spiel und vor allem die Chatfunktion schwächer beurteilt. Mitunter war die Nutzung des Chatfensters leicht zu übersehen und es wurden Nachrichten an einen einzelnen Empfänger gesendet, die aber für Alle gedacht waren. Als angenehm empfunden wurde hingegen der Zugang zu Chessbase.

Eine Frage, die uns natürlich als Verein besonders interessiert hat, war, wie es die Mitglieder empfunden haben, was der Verein an der Stelle für sie in der Wahrnehmung getan hat. Hier findet sich auch das Stimmungsbild aus der ersten Frage wieder. Dass der schwächste Zuspruch dabei der Punkt der “online-Anmeldung” über die Homepage war, mag auch daran gelegen haben, dass es für Einige das erste Mal war, statt sich einfach auf Zuruf mit “Ja” zu melden. Einen Spitzenwert verzeichneten insbesondere die vom Verein gegebene Information zum Turnier und die Berichterstattung auf der Homepage. Ein einziger Spieler zeigte sich allerdings auch unzufrieden mit seiner Eingruppierung innerhalb eines der vier teilnehmenden Mannschaften.

Eine Frage, die gerade in Hinblick auf eine möglicherweise stattfindende dritte Saison viel Aufschluss über die Zufriedenheit der DSOL gibt. Kein einziger Spieler bekundete, dass es im Wiederholungsfall nicht mehr mitmachen möchte und nur zwei, die eventuell weniger Einsätze wünschten. Dafür aber 16 der 18 Teilnehmer, die mindestens genau so oft spielen möchten wie in der gerade abgeschlossenen Saison!!

Schade! Nur fünf Befragte nutzten die Möglichkeit eines individuellen Kommentars. Bei Zweien ging allerdings die Kritik in der Auswahl von Chessbase. Auch die Tatsache, dass die Spielzeiten für Kinder nicht günstig liegen, sollte Beachtung finden.

Fast drei Monate DSOL (2. Saison) sind nun (fast) zu Ende. Ein Team hat es ins Viertelfinale geschafft. Da stellt sich die Frage: “Was nun?” Der Vereinsabend ist immer noch nicht möglich. Ein Kräftemessen in der Liga ist noch anscheinend in weiter Ferne. Kommt eine dritte Saison in der DSOL? Fragen über Fragen.

Wir haben mit der DSOL zumindest ein klein wenig Kompensation erhalten. Mit den Accounts von Chessbase haben wir jedoch Möglichkeiten, diese spielarme Zeit als Verein gemeinsam durchzustehen. Auf die Frage, ob der Verein selbst etwas in die Hand nehmen soll, war der Meinungsrücklauf eindeutig! Kein Teilnehmer möchte es missen. In der Auswahl der Möglichkeiten wurde dabei ein Einzelturnier deutlich vor allen anderen Möglichkeiten priorisiert.

Mit dem Karfreitags-Blitzturnier haben letzte Woche auch bereits 13 Teilnehmer erste Erfahrungen sammeln können. Das hat uns ermutigt, nun ein Turnier aufzulegen, was über sieben Wochen gehen soll. Weiterhin haben wir über Chessbase einen “Vereinsraum online” eingerichtet, der jetzt bis  auf Weiteres jeden Freitag den Vereinsabend ersetzen soll, so lange es noch nicht möglich ist. Dazu einfach ab 19 Uhr auf der Startseite der Homepage auf das Icon von “Vereinsraum online” drücken und mit dem Account von Chessbase/playchess eintreten. In dem vorangegangenen Artikel haben wir nochmals einen Link zum kostenlosen Account hinterlegt. Wichtig zu wissen ist übrigens, dass alle DSOL-Teilnehmer noch bis Juni vom Schachbund eine kostenlose Erweiterung auf den Premium-Account haben, mit dem auch die Chatfunktion möglich ist (auch die Videokonferenz mit anderen Mitspielern). In der kostenlosen Funktion ist das Chatten allerdings noch nicht möglich, wohl aber das Spielen mit anderen Vereinsmitgliedern.

Nun kommt der nächste Schritt: An den nächsten sieben Sonntagen führen wir das Online-Turnier “1. Frühschoppen-Turnier 2021” durch! Dieses offene Turnier wird mit den Bedenkzeiten aus der DSOL übernommen (auch gutes Training für eine dritte Saison!).  Wir hoffen auf rege Teilnahme, zumal es neben den offiziellen Spielzeiten auch die Möglichkeit des Vorspielens geben wird.

Mehr dazu im nächsten Artikel!

3+

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Auf die Auswertung der Umfrage bzw. die Veröffentlichung der Ergebnisse habe ich sehr gespannt gewartet – auch wenn die Ergebnisse völlig im Rahmen der Erwartung lagen. Chessbase hat einfach noch ein paar Probleme. Neben dem nicht ganz trivialen Chat ist das m. M. n. hauptsächlich die Darstellung beim Zuschauen: manchmal fehlende Figuren, man konnte beendete Partien nicht ausblenden und die Zeitanzeige für die Spieler war nach erneuter Verbindung oft einfach falsch (insb. auch bei der eigenen Partie). Außerdem, was viel schwerer wiegt, hieß angezeigte abgelaufene Zeit bei einem Spieler nicht, dass die Zeit auch wirklich abgelaufen war!
    Die Organisation vom Verein aus hat das wohlverdiente Lob erhalten.
    Axel, du hast dich wieder einmal wunderbar um die Organisation gekümmert – Anmeldung über die Homepage, regelmäßige Updates und WhatsApp-Gruppen, sogar mit optionalem E-Mail-Support 😀
    Mich freut es auch sehr zu sehen, dass (fast) alle Leute mehr Spielen wollen! Vielleicht starten wir bei einer möglichen 3. DSOL mit noch mehr Mannschaften!?

    1+
    Antworten
    • Danke für das Lob! Ich finde die Beteiligung im Erwachsenenbereich bei uns ebenfalls sehr gut! Nicht umsonst haben wir mit vier Mannschaften schon zu den Top-Vereinen (mit Ausnahme einiger weniger Großvereine) von der Beteiligung gehört! Noch schöner fände ich es, wenn wir auch aus dem Jugendbereich mehr Teilnehmer motovieren könnten! Da könnte ja auch der Aspekt genutzt werden, dass man Termine vorverlegt, wenn die gegnerische Mannschaft einverstanden ist. Auch für die Kids wäre das eine tolle und wertvolle Erfahrung! Sechs Mannschaften wären dann auch kein Ding 😉
      Dabei sein ist alles!

      1+
      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Anstehende Veranstaltungen

1. Frühschoppen-Online-Turnier Runde 2

18. April , 11:00 - 13:00

Vereinsabend online

23. April , 18:30 - 23:00

DSOL Liga 12 Halbfinale: SV Unna IV – Düsseldorfer SV II

23. April , 19:30 - 21:30

1. Frühschoppen-Online-Turnier Runde 3

25. April , 11:00 - 13:00

Vereinsabend online

30. April , 18:30 - 23:00

Jugendschach

Unsere Beiträge

Menü