Nachholspiel der Zweiten knapp verloren…

In der Verbandsbezirksliga trat Unna´s zweite Mannschaft gegen Königsspringer Hamm 2 an. Trotz der etwas schwächer vermuteten Mannschaft von Unna fing es aber dennoch ganz gut an! Der Reihe nach holten Pascal Stawinoga, Markus Hendler, Jonas Bertschik, und Frank Grube jeweils ein Unentschieden. Doch dann verlor Joachim Seibert am zweiten Brett deutlich. Und auch Raimund Burosch, der ein gewonnenes Endspiel zu haben schien, fand nicht den richtigen Gewinnweg bei seinen Zügen, so dass sich die beiden Kontrahenten auf ein Remis einigten. Leider blieb auch Tomas Volkermann sieglos, so dass Alechander Konrad am ersten Brett mit dem Remis gegen seinen deutlich stärkeren Gegner den Mannschaftssieg von Hamm nicht mehr verhindern konnte. Die Mannschaft kann es jedoch verschmerzen, da sie damit noch auf dem siebten von zehn Plätzen rangiert und nicht mehr abstiegsgefährdet ist.

Für Unna 1, die kein Nachholspiel zu bestreiten hatten, war jedoch ein ganz anderes Nachholspiel viel wichtiger! In dem Aufeinandertreffen von Rochade Eving gegen SV Bönen 2 setzte sich der Tabellenführer aus Dortmund durch und steht jetzt eine Runde vor Saisonende schon als Aufsteiger fest. Glückwunsch an Rochade Eving! Wichtiger aber als das, ist das mit dem Sieg der Dortmunder SV Bönen die Chance verpasst hat, an Unna 1 in der Tabelle vorbeizuziehen. Damit ist weiter Unna 1 auf einem möglichen Aufstiegsplatz, der gegebenenfalls noch durch eine Relegation bestätigt werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Anstehende Veranstaltungen

Jugendschach

Archive

Menü