Frühschoppen 2. Runde mit Überraschungen

Überraschungen gab es reichlich…

Die erste Überraschung war schon, dass es wieder nicht reibungslos über die Bühne ging (gut, das war vielleicht für manch einen Teilnehmer nicht überraschend, für mich als Organisator jedoch schon, da ich dachte, ich habe jetzt Alles im Griff). Da eine Partie auf 10 Uhr vorverlegt war und diese im Rahmen eines Mini-Turniers eingerichtet war, war der Raum für ein weiteres Turnier im selben Raum blockiert. Also wurde schnell ein weiterer Raum eingerichtet, indem einfach an die aktuelle Web-Adresse noch der Zusatz „-fruehschoppen“ drangehängt wurde. In dem Chatfenster baten wir dann die Teilnehmer den neuen Raum aufzusuchen, von wo aus dann das  Turnier losgehen sollte. Doch nicht alle Teilnehmer schafften den Wechsel in den flugs improvisierten Raum. Manche versuchten es mit frühschoppen, andere mit frueschoppen und fanden daher nicht den Raum. Als wir dann um 11.15 die Partien starteten, waren einige Partien nicht komplett und der Chessbase-Server wertete diese dann gleich kampflos. Einige Telefonate während meiner eigenen Partie halfen da auch nicht in jedem Fall weiter. Wir werden die Teilnehmer mit einem Alternativ-Termin heute benachrichtigen, damit wir schnellstmöglich auch die dritte Runde bekanntgeben können. Vielen Dank für Euer Verständnis!

Nächste Überraschung lag dann in dem Ausgang einiger Partien. Der ein oder Andere hat sich vielleicht die DWZ von einzelnen Spielern angeschaut und so schon eine Prognose für einzelne Partien gewagt. So war der Ausgang zum Beispiel in der vorverlegten Partie Manuel Morawietz – Michael Fehling ein Ergebnis, was ich mir anders vorgestellt hatte. Aber auch wenn Manuel Morawietz vereinslos ist, so sollte man ihn nicht unterschätzen, wie man durch google erfahren kann. Auch einer der Top-Favoriten, Lando Korten kam mit Schwarz heute nicht über ein Remis gegen den tadellos spielenden Markus Lankers nicht hinaus. Well done, Markus!

Morgen ist Martin Fischer von chessbase aus seinem Urlaub zurück und wird uns dann sicher mit Rat und Tat für die dritte Runde hilfreich sein. Bitte habt noch etwas Nachsicht mit uns (mir).

6 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Kai Röwekamp
    18. April 2021 17:05

    Hallo,
    Start um 11.15 Uhr? Da waren auf meiner Uhr bereits 7 Minuten abgelaufen!
    Meine Internet-Verbindung war abgerissen, was ich leider erst um 11.16 Uhr bemerkte, da war die Partie längst gestartet worden, obwohl es zuvor hieß, man wolle bis 11.15 Uhr warten.

    Antworten
    • Ich bedaure Dein Ärgernis mit der abgerissenen Verbindung . Aber ausgleichende Gerechtigkeit, Dein Gegner hat seinen ersten Zug auch erst nach sieben Minuten gemacht.

      Antworten
  • Aljoscha Bassenhoff
    18. April 2021 20:54

    Ärgerlich für uns beide. Aber ich hatte zum Start ja nochmal 2 Minuten weniger.

    Antworten
  • Wilfried Orlowski
    18. April 2021 21:11

    Guten Abend
    Das wird nun technisch immer besser funktionieren, je mehr Runden absolviert wurden. Man lernt ja dazu. Heute hätte vermutlich alles perfekt funktioniert wenn nicht ein vorgezogenes Spiel dabei gewesen wäre. Nächstes Mal weiß man nun, die ‚Sonderspiele‘ finden auf dem ‚Ersatzlink‘ statt. Das reguläre Turnier läuft dann auf dem Standardlink & das heutige Problem gibt es nicht mehr.
    Ich finde es sehr gut, daß die ausgefallenen Spiele nachgeholt werden können. Dadurch hat dann auch niemand Nachteile wegen dem technischen Problem.
    Einen Tip habe ich um ‚möglichst‘ sicher zu sein, nicht abzustürzen: Vor dem Turnierstart nochmal den PC mit Glary säubern. Das mache ich auch immer & es ‚hilft‘ stabiler Online zu sein. Gestern flog ich auch raus, zum Glück bei einer Privatpartie, nicht im Turnier. Dann stellte ich fest, Glary hat sehr viel Müll entfernt. Dieser ‚Müll‘ hat vermutlich den Absturz hervorgerufen.
    Ich freue mich schon auf die 3. Runde & wir werden immer weniger technische Probleme vorfinden. Davon bin ich überzeugt.
    Gruß Tallaking

    Antworten
  • Es ist schön zu lesen, dass noch so viel Zuversicht für die dritte Runde besteht. Wir versuchen unser Bestes zu geben! Danke auch für den Tipp mit glary.

    Antworten
  • Seibert Joachim
    19. April 2021 13:33

    Hallo Schachfreunde,
    wir haben die Möglichkeit, Partien vorzuspielen, was in einem Turnier nicht grade üblich ist, und auch die Programme sind nicht unbedingt dafür ausgelegt. Für diesen Service hat Axel kleines Lehrgeld bezahlt.
    Wir haben bereits am Samstag (probeweise) eine Partie vorgespielt, und es hat super geklappt. Keiner konnte ahnen, dass zwei Partien mit versetzten Anfangszeiten nicht gleichzeitig gestartet werden können, dafür braucht man einen zusätzlichen Spielraum. Hinterher ist man immer klüger, sagt der Volksmund. Dass Axel es geschafft hat, in der Kürze der Zeit einen neuen Spielraum einzurichten, ist beachtlich. Leider haben nicht alle Teilnehmer diesen neuen Spielraum gefunden. Natürlich weiß er jetzt, wie so ein Problem in Zukunft besser zu lösen ist. Ich hoffe, dass Axel sich nicht entmutigen lässt, und wir bald wieder noch ein Turnier anbieten können, denn für mich macht es einen großen Unterschied, ob ich alleine eine Partie spiele oder an einem Turnier teil nehmen kann. Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß.
    Probleme sind dafür da, um gelöst zu werden, und auch damit man daraus lernen kann! Ich weiß, Axel kann beides am besten! Ich denke, dass wir alle mit etwas Nachsicht jetzt einen Beitrag leisten, damit es in Zukunft besser läuft.
    Gruß Joachim

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Anstehende Veranstaltungen

Jugendschach

Archive

Menü