DEM U8: Feli nach zwei Spieltagen mit ausgeglichenem Ergebnis!

In der ersten Runde der Deutschen Einzelmeisterschaft in der Altersklasse  U8  hatte Feli schwarz und musste einen schweren und heißen Kampf gegen den Kempener Theo Heilmann mit über 80 (!) Zügen  durchstehen. Am Schluss reichte es dann doch nicht ganz, und sie verlor diese wechselhafte Partie in einem Bauern-Endspiel.

Doch kein Grund an Felis Steher-Qualitäten zu zweifeln. Wie würde Papa Markus Hendler sagen:  „Ein Hendler steht immer wieder auf und kämpft!“

So auch Feli!

In der zweiten Runde hatte sie weiss und trat gegen die Dresdenerin Anna-Arti Markov an. Hier setzte sich Feli dann auch nach 40 Zügen durch, als die Gegnerin eine Dame einstellte und konnte den ersten Punkt bei der Deutschen Meisterschaft für sich verbuchen! Damit hat Feli nach zwei Spielrunden am ersten Spieltag einen guten Platz im Mittelfeld ergattert.

Leider werden in den anderen Altersklassen die Partien live gezeigt, nicht jedoch in der jüngsten Altersklasse U8. Insofern müssen wir die Aussage vom Vorbericht an dieser Stelle leider korrigieren.

Auf dem Beitragsfoto sieht man übrigens Feli mit dem Schach-Maskottchen „Chessy“. Da hat Chessy wohl Feli Glück gebracht!

11 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Anstehende Veranstaltungen

Jugendschach

Archive

Menü